Facebook icon
YouTube icon
RSS icon
Im Labor (Foto: K. Nitsch) Kinder vor dem Aquarium (Foto: K. Nitsch) Familienausflug in HAUS DER TAUSEND TEICHE (Foto: K. Nitsch)

Tausende Zugvögel machen Rast im Biosphärenreservat

Bei Sonnenuntergang ziehen Enten, Schwäne und Gänse von den Feldern auf die Teiche. Foto: Dirk Weis

Seit ein paar Tagen ist auf den Feldern, Wiesen und Teichen im Biosphärenreservat „Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft“ wieder ein einmaliges Naturschauspiel zu beobachten. Zahlreiche Vogelarten, die im mittleren und südlichen Europa überwintern, rasten auf dem Rückweg in die nord- und osteuropäischen Brut- und Sommerhabitate in der Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft.

Sonderausstellung "Sorbische Ostereier"

Sorbische Ostereier (Foto: Jurij Helgest)

Die Sonderausstellung zum Thema

„Serbske nałožki - serbske jutrowne jejka“
„Sorbisches Brauchtum - Sorbische Ostereier“

wird am Freitag, dem 5. Februar um 17 Uhr im Haus der Tausend Teiche feierlich eröffnet.

Haus der Tausend Teiche erstmalig nach Weihnachten geöffnet

Auge in Auge mit dem Lausitzer Karpfen; Foto: S.Blaß

Das Informationszentrum des Biosphärenreservates Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft, das Haus der Tausend Teiche, wird zum Ende des Jahres erstmalig auch zwischen den Feiertagen geöffnet sein:

Oberlausitzer Biokarpfen gehört zu geschützten Produkten

Teichwirt mit Biokarpfen; Foto: D. Uecker

Der Oberlausitzer Biokarpfen wird in das EU-Register geschützter landwirtschaftlicher Produkte aufgenommen. Das Qualitätssiegel "geschützte geographische Angabe (g.g.A.)" bestätigt ab nun seine enge Verbindung mit dem Herkunftsgebiet, nämlich den Karpfenteichen in den Landkreisen Bautzen und Görlitz.

14. Lausitzer Fischwochen

Vom 27. September an laden 38 Partner - 10 Teichwirtschafts- und Fischzuchtbetriebe, 22 Gasthäuser und Restaurants sowie 6 weitere touristische Einrichtungen, Gästeführer und Naturschutzeinrichtungen - auch 2015 wieder Naturfreunde und Liebhaber regionaler Fischgerichte ein, die Oberlausitz zu entdecken, zu erleben und zu genießen.

Erfolgreicher 18. Herbstnaturmarkt

Tanzvorführung der polnisch-lemkischen Folkloregruppe Kyczera (Foto: Cornelia Mäser, BRV)

Am 12. September 2015 fand der 18. Herbstmarkt auf dem Gelände der Biosphärenreservatsverwaltung in Wartha statt. Bei spätsommerlichem Wetter kamen 4.900 Besucher auf das Marktgelände, bei dem das Thema „Alte Haustierrassen“ eine zentrale Rolle spielte.

"Serenade im Grünen" - Klassisches Konzert am 11. September

Am Vorabend des Naturmarktes begrüßen Sie die Biosphärenreservatsverwaltung und der Heimatverein Radiška e.V. zu einer ganz besonderen Einstimmung auf den Naturmarkt:

18. Herbstnaturmarkt am 12. September

Zum 18. Mal öffnet in diesem Jahr am 12. September der Herbstnaturmarkt im Biosphärenreservat seine Pforten für die Besucher. Von 10 bis 17 Uhr herrscht buntes Markttreiben auf dem Gelände der Biosphärenreservatsverwaltung im Malschwitzer Ortsteil Wartha.

Sonderausstellung: "Wasser - Wald - Landschaft im Biosphärenreservat"

Acht Künstlerinnen der Kunstgruppe von Elvi Schmidt aus Coswig und Sörnewitz präsentieren derzeit im Haus der Tausend Teiche ihre Werke. Die Sonderausstellung "Wasser-Wald-Landschaft im Biosphärenreservat" zeigt Bilder, die individuelle Eindrücke aus dem Biosphärenreservat widerspiegeln. Nach Ende der Ausstellung können die meisten Werke erworben werden.

Auf Entdeckungsreise durch das Biosphärenreservat

Am Samstag, den 01.08.2015 laden die Ranger des Biosphärenreservates alle kleinen und größeren Forscher zum 4. Rangertag ein. Die Kinder können an diesem Tag an verschiedenen Stationen im Haus der Tausend Teiche und im Teichgebiet Guttau viel über die umfassenden Aufgaben eines Rangers lernen und selbst ausprobieren.

Seiten