Facebook icon
YouTube icon
RSS icon
Familienausflug in HAUS DER TAUSEND TEICHE (Foto: K. Nitsch) Kinder vor dem Aquarium (Foto: K. Nitsch) Im Labor (Foto: K. Nitsch)

30. Kolloquium widmete sich dem Ehrenamt im Biosphärenreservat

Ornithologisches Monitoring durch ehrenamtliche Naturschützer (© Europarc)

Mit großer Fachkompetenz und Freude an der Natur engagieren sich zahlreiche Menschen ehrenamtlich für den Naturschutz. Ihr Einsatz bei der Erfassung der heimischen Flora und Fauna, der Betreuung von Schutzgebieten oder der Information der Öffentlichkeit leistet einen bedeutenden Beitrag zum Erhalt der Natur. Auch im Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft ist das Ehrenamt eine wichtige Bereicherung für die Naturschutzarbeit.

Die Bedeutung dieser Arbeit war Anlass, das 30. Kolloquium im Biosphärenreservat, dass am 30. November 2016 im Haus der Tausend Teiche in Wartha stattfand, unter den Titel "Ehrenamt im Naturschutz" zu stellen.

Das Kolloquium informierte über Aufgaben und Möglichkeiten der ehrenamtlichen Naturschutzarbeit im Biosphärenreservat. Der Landesnaturschutzbeauftragte Dr. Rolf Steffens gab dabei Einblicke in die Arbeit des ehrenamtlichen Naturschutzdienstes vor Ort und Mitarbeiter der Naturwacht im Biosphärenreservat informieren über die Zusammenarbeit mit Naturschutzhelfern und Naturführern. Als Element der Nachwuchsförderung wurde das Junior-Ranger-Programm des Biosphärenreservats vorgestellt.

Einige der im Biosphärenreservat tätigen ehrenamtlichen Naturführer wurden für ihr inzwischen 10-jähriges Engagement in der Heide- und Teichlandschaft im Bereich Umweltbildung und Besucherinformation gewürdigt. Torsten Roch, Leiter der Biosphärenreservatsverwaltung überreichte ihnen gemeinsam mit Dr. Rolf Steffens und Anne Schierenberg von EUROPARC Deutschland e. V. eine Urkunde und ein Tierspurenbuch als Dank und Anerkennung. Die Biosphärenreservatsverwaltung beteiligt sich am bundesweiten Programm "Ehrensache Natur - Freiwillige in Parks", das von EUROPARC Deutschland e. V. koordiniert wird. Das Programm hat es sich zum Ziel gesetzt, die Rahmenbedingungen für die ehrenamtlichen Aktivitäten in den Nationalen Naturlandschaften, zu denen Biosphärenreservate, Nationalparke und Naturparke gehören, zu verbessern. Weitere Informationen zum Programm finden Sie unter http://www.ehrensache-natur.de/.